Sinnvolle Käfigaufteilung

In der Regel denkt man zuerst einmal darüber nach, was in den Käfig soll und was eher nicht. Allerdings ist es keine gute Idee, dann einfach all das Zubehör und die tollen Spielsachen mehr oder weniger willkürlich im Käfig zu verteilen

Damit die Wellensittiche sich wirklich wohlfühlen und nicht etwa in einem zu vollgestopften Käfig Platzangst bekommen, sollte man sich zuerst ein paar Gedanken über eine sinnvolle Aufteilung des Raumes im Käfig machen.

Hier ein Vorschlag für die Käfigaufteilung (von oben nach unten):

  • 1. Ebene: Schlaf- und Wohnzimmer
  • 2. Ebene: Freizeitbereich (Flugzone)
  • 3. Ebene: Esszimmer (Futter- und Wassernäpfe)
  • 4. Ebene: Erdgeschoss mit Einstreu
Sinnvolle Käfigaufteilung

Nachdem Wellensittiche gerne möglichst weit oben schlafen, sollte man in der obersten Ebene den Schlafbereich einrichten und dort genügend Sitzstangen und Schaukeln platzieren. Dieser Bereich wird zudem tagsüber als Sitzbereich genutzt, so dass man genügend Abwechslung in Form von verschiedenen Sitzmöglichkeiten bieten sollte.

Flugzone

Was bei der Käfigaufteilung oft vergessen wird, ist eine Flugzone ohne störende Hindernisse. In diesem Bereich sollten sich in der Regel also nur geeignete Sitzplätze (keine Stangen) als Landeplatz befinden.

Futterbar und Trinknapf

Im Futterbereich sollten an der Käfigvorderseite ausreichend viele Fressnäpfe und ein Wassernapf vorhanden sein. Dabei muss man darauf achten, dass sich darüber keine Sitzstangen befinden, um eine Verunreinigung der Näpfe zu vermeiden. Zudem ist in diesem Bereich in der Regel noch Platz für weitere Angebote (z.B. Sitzstange, Sandbad, usw.).

In der untersten Ebene sollte sich nur das Einstreu befinden, um dieses möglichst einfach (ohne störende Gegenstände) reinigen zu können.


Genauere Informationen hierzu findest du unter Informationen – Käfig sinnvoll aufteilen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.