Vogeldusche selber bauen

Mit einigen Materialen aus dem Aquaristikbedarf ist es kein großes Problem mehr sich eine Vogeldusche selber zu bauen.

Trinkbrunnen mit Anflugstange

Die einfachste Variante aus einem Katzen-Trinkbrunnen, der lediglich mit einer Anflugstange versehen wurde.

Trinkbrunnen mit Anflugstange

Für diese Vogeldusche aus einem Trinkbrunnen benötigt man:

Hier findest du die Schritt für Schritt Anleitung .


Vogeldusche Lite

Eine einfache und verhältnismäßig billige Vogeldusche zum Selberbauen. Natürlich kann man von einem Schlauch mit Löchern keine Wellness-Oase erwarten, aber für weniger anspruchsvolle Wellensittiche sollte sie reichen.

Vogeldusche für kleine Schmutzwellis

Für die einfachste Variante benötigt man lediglich:

Zusätzlich kann man diese auch noch durch eine Anflugstange (siehe Bild) und/oder einen Wasserauslass erweitern.

Hier findest du die Schritt für Schritt Anleitung.


Vogeldusche 3in1

Eine etwas teuerere und etwas anspruchsvollere Vogeldusche, die 3 verschiedene Varianten bietet und auch dem abenteuerlustigem Wellensittichjungen eine Menge Abwechslung bietet.

Für diese Vogeldusche benötigt man:

Zusätzlich kann man diese auch noch durch eine Anflugstange (siehe Bild) und/oder einen Wasserauslass erweitern.

Hier findest du die Schritt für Schritt Anleitung .

Variante 1: Dusche

Vogeldusche

Variante 2: Wasserfall

Wasserfall

Variante 3: Vogelwaschanlage

Vogelwaschanlage

Vogeldusche Deluxe

Eine sehr dekorative, aber nicht ganz billige Vogeldusche zum Selberbauen. Ein Muss für die verwöhnte Wellensittichdame und natürlich ein Hingucker für jeden Federlosen.

Vogeldusche selber bauen

Material:

Anleitung:

  • Aquariumpumpe mit den Saugnäpfen mittig am Rand der Schüssel platzieren.
  • Düsenstrahlrohr passend zusammenstecken und auf Pumpe montieren.
  • Bei Bedarf kann noch zwischen Pumpe und Düsenstrahlrohr das UV-Filtermodul gesteckt werden, um Keime im Wasser abzutöten.
  • In eine Ecke wird der Aquariumschlauch gesteckt und ggf. mit einem Saugnapfhalter fixiert.
  • Anschließend werden die große Flusskiesel um die Pumpe herum in die Schüssel geschichtet.
  • Obenauf werden die kleinen Flußkiesel verteilt, wobei darauf geachtet werden muss, dass keine Lücken bleiben, in denen der Vogelfuß stecken bleiben könnte.

Verwendung

  • Schüssel mit Wasser füllen und bei Bedarf auf Silikon-Unterlage stellen.
  • Aquariumpumpe (und ggf. UV-Filter) mit dem Strom verbinden.
  • Zum Austauschen des Wassers dieses mit dem Aquariumschlauch ansaugen und dann in einen geeigneten Behälter (ca. 1l) laufen lassen.