Tierarztbesuch

Tierarztbesuch

Benötigtes Material

Folgende Dinge sollte man bereits besorgen, bevor man sie wirklich benötigt.

Transportbox

Für den Tierarztbesuch benötigt man eine kleine Transportbox, aus der man den Wellensittich mit einem Griff herausholen und auch wieder problemlos hineinsetzen kann, ohne dass dieser entkommt.

Ist Box zu groß oder auch mit Sitzstangen versehen, ist der Vogel zum einem durch das schwierigere Einfangen größerem Stress ausgesetzt und zum anderen bestehet die Möglichkeit, dass er sich beim Herumflattern verletzt.

Tierarztbesuch

Den Boden der Transportbox sollte man mit einer dicken Schicht Vogelsand oder alternativ mit Buchenholzgranulat bedecken.

Baumwolltuch

Das Baumwolltuch wird zum Einfangen benötigt und sollte möglichst dünn sein.

Bei einem zu dicken Tuch kann den Vogel nicht wirklich fühlen und es besteht immer die Gefahr, dass man diesen zu fest bzw. fester hält als nötig.

Baumwolltuch

Herausfangen aus dem Käfig

Kescher aus Tüll

Das Fangen des Vogels mit dem Kescher ist sehr schwierig und gelingt in der Regel nur, wenn er auf einer ebenen Fläche sitzt.

Allerdings wird dieser gebraucht, um den Wellensittich von unerreichbaren Plätzen “wegzudirigieren”. Meist reicht es sich langsam und vorsichtig mit dem Kescher dem Vogel zu nähern, um diesen dazu zu bewegen, woanders hinzufliegen, also im besten Fall in den Käfig.

Fangen im Zimmer

Geschirrtuch und Stoffklammern

Besitzt man einen Käfig mit größeren Türen, empfiehlt es sich diese mit einem Handtuch zuzuhängen und mit Stoffklammern zu befestigen, sobald bzw. solange sich der Vogel im Käfig befindet. Wellensittiche schaffen es oft am Arm vorbei aus der Käfigöffnung hinauszufliegen und so zu entkommen.

Käfigtür mit Tuch

Anschließen kann man die Hand mit dem Baumwolltuch vorsichtig unter dem Tuch hindurchschieben.

In die Transportbox setzen

Für das Einfangen des Wellensittichs sollte man etwa 30-45min. einplanen, um diesen ohne großen Stress einfangen zu können.

Transportbox

Hierbei sollte man mit großer Ruhe vorgehen und den Vogel keinesfalls hin- und herscheuchen. Es ist völlig ausreichend sich mit dem Kescher bzw. mit dem Baumwolltuch diesem langsam zu nähern, um ihn zu bewegen woanders hinzufliegen bzw. in eine Käfigecke zu hüpfen oder zu klettern.

Eingangen & Festhalten

Sobald man den Wellensittich eingefangen hat, sollte man diesen am besten noch mit dem Baumwolltuch in die Transportbox stecken und den Deckel soweit wie möglich zu schließen. Anschließen kann man den Vogel loslassen, die Hand samt dem Tuch vorsichtig herausziehen und den Deckel verschließen.

Falls nötig kann man die Transportbox auf dem Weg zum Tierarzt mit dem Baumwolltuch abdecken, um ihn gegebenenfalls zu beruhigen.