Durchfall

Durchfall
Verklebtes Gefieder im Bereich der Kloake

Durchfall stellt beim Wellensittich immer eine Notfallsituation dar, da dieser aufgrund des Flüssigkeitsverlustes schnell lebensbedrohlich werden kann.

Allgemeines

Durchfall ist genau genommen keine Krankheit, sondern ein Symptom, das viele Ursachen haben kann.

Die häufigste Ursache dürfte wohl eine Darmentzündung sein. Dieser könnte aber z.B. auch die Folge von Lebererkrankungen sein oder es könnte sich auch um einen “nervös bedingten Durchfall” handeln, der von einer Stresssituation ausgelöst wurde.

Symptome

Beim Wellensittich werden Kot und Urin stets gleichzeitig ausgeschieden. Bei einem gesunden Vogel sollte der Kot dunkel (bräunlich oder grünlich) und geformt sein, wobei die Harnsäure als fester, weißer Fleck darauf zu erkennen ist.

Ist der normalerweise feste Kotanteil eher breiig oder flüssig, handelt es sich um Durchfall.

Sollte der geformte Kot allerdings von flüssigem Urin umgeben sein, handelt es sich stattdessen aber um eine Nierenerkrankung (Polyurie).

Sollte der Durchfall länger als einen Tag bestehen, ist es unbedingt notwendig einen Tierarzt aufzusuchen, da ansonsten der Durchfall schnell lebensbedrohlich werden kann.

Kleinere Vögel, wie Wellensittiche, können aufgrund des Flüssigkeitsverlustes schon nach relativ kurzer Zeit sterben.

Der Grund hierfür liegt darin, dass Wellensittiche nur relativ wenig Wasser aufnehmen müssen, da dem Harn in der Kloake große Mengen an Wasser entzogen und resorbiert1= dem Körper wieder zugeführt wird. wird. Somit ist ein Flüssigkeitslust deutlich gravierender als z.B. bei einem Säugetier.

Therapie

Es ist wichtig, dass der Tierarzt zuerst die Ursache für den Durchfall feststellt und behandelt, da dieser lediglich ein Symptom für eine Erkrankung darstellt.

Von sogenannten Hausmitteln ist unbedingt abzusehen, da diese dem Vogel mehr schaden als nützen. Um den Mineralstoffverlust auszugleichen, ist eine sogenannte Tyrode-Lösung2speziell für Vögel zusammengesetzte Mineralstofflösung oder notfalls auch Mineralwasser ohne Kohlensäure geeignet.

Zudem können auch Präparate aus gefriergetrockneten Darmkeimen zur Stabilisierung der Darmflora, wie z.B. Bird Bene Bac, verabreicht werden.

Vor und auch nach dem Tierarztbesuch empfiehlt es sich zudem, den geschwächten Wellensittich unter eine Wärmelampe (Dunkelstrahler) zu setzen.

Weitere Informationsquellen: