Körnermischungen

Körnermischungen

Grundlagen

Zusammensetzung

Bei Wellensittichen sollte das Körnerfutter im Gegensatz zu anderen Sittichen überwiegend sehr kleine Saaten, wie z.B. Hirse, enthalten.

  • verschiedene Hirsesorten (40%-70%)
  • Glanz- bzw. Spitzsaat (10%-30%)
  • Haferkerne (max. 5%)
  • Ölsaaten (max. 5%)
  • sonstige Saaten (Dari, Milo, Buchweizen, usw.)
  • Grassamen (10%-20%)
  • Kräuter- und Salatsamen
  • (getrocknete Kräuter)
  • (Blüten)

Samenarten

Für Wellensittiche sind nur sehr kleine Saaten interessant. So finden auch die recht großen proteinreichen Samen, wie Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Mungbohnen, keine Erwähnung.

Kohlenhydratreiche Samen

Durch den hohen Gehalt an Kohlenhydraten sind diese sehr energiereich, weisen aber nur einen verhältnismäßig geringen Gehalt an essentiellen Aminosäuren und Mineralstoffen auf.

Daher dürfen auch nicht ausschließlich getreidehaltige Körnermischungen verfüttert werden, da das über kurz oder lang zu gesundheitlichen Problemen führen würde.

Beispiele hierfür sind:

  • Hirse
  • Glanz- bzw. Spitzsaat ( = Kanariensaat)
  • Dari
  • Milo
  • Haferkerne
  • Buchweizen
  • …..

Fettreiche Samen (Ölsaaten)

Ölsaaten haben für die Ernährung von Sittichen keine allzu große Bedeutung. Auf Grund ihres Fettgehaltes dürfen diese aber nur maximal 5% der Körnermischung ausmachen.

Beispiele hierfür sind:

  • Hanf
  • Leinsamen / Chia
  • Kardi
  • Negersaat
  • Sesam
  • …..

Sonstige Saaten

Diese stellen in der Regel eine kalorienarme und gesunde Ergänzung zu den kohlenhydrat- und fettreichen Samen dar.

Beispiele hierfür sind:

  • Grassamen
  • Wildkräutersamen
  • Kräuter- und Salatsamen
  • …..

Ungeeingete Samen

  • Sonnenblumenkerne (zu kalorienreich)
  • Nüsse (nicht für Wellensittiche geeignet)
  • Hanf (starker Bruttrieb/möglicherweise aggressives Verhalten der Hähne)
  • Rübsen (beeinträchtigt die Verwertung von Jod)

Körnermischungen

Körnermischungen ohne Grassamen ( = “Welli-Fastfood”), habe ich hierbei von vorneherein ausgeschlossen, da diese ein Mangelernährung darstellen und auf Dauer gesundheitliche Probleme zur Folge haben und somit für mich indiskutabel sind.

Deklaration der Zusammensetzung

Hier ist es wichtig zu wissen, dass die Inhaltsstoffe dabei normalerweise nach der Menge sortiert angegeben werden müssen, d.h. von dem, was an erster Stelle steht, ist am meisten und von dem was an letzter Stelle steht, am wenigsten enthalten.

Wenn nur Sammelnamen, wie z.B. Getreide oder Saaten, angegeben werden, kann man meist davon ausgehen, dass nicht unbedingt die hochwertigsten , sondern eher die preisgünstigsten Inhaltsstoffen verwendet wurden.

Meine Empfehlungen

Hier kann ich natürlich nur Körnermischungen aufführen, die ich selber getestet und verfüttert habe.

Das heißt, dass auch andere Körnermischungen empfehlenswert sein können, ich aber kein Urteil darüber abgeben kann, da ich diese bisher nicht selber in Augenschein nehmen konnte.

Körnerbude

Hier gibt es noch zahlreiche andere Körnermischungen, die ich aber bisher noch nicht selber verfüttert habe.

Bei meiner Auswahl habe ich mich von der Zusammenstellung der Inhaltsstoffe leiten lassen und nachdem ich die Körnermischungen in Natura in Augenschein genommen und verfüttert habe, kann ich diese empfehlen.

Wiesentraum-Mischung

Diese Mischung verwende ich als Hauptfutter.

Wiesentraum-Mischung

Die Vorteile in dieser Mischung sehe ich hierin:

  • hoher Anteil an verschiedenen Grassamen (10)
  • viele verschiedene Hirsesorten (11)
  • viele verschiedene (Wild-)Kräutersamen (10)
  • Eukalyptusblätter
  • Kräutermischung (4) zur Unterstützung der Gefiederbildung (Mauser)

Zusammensetzung: Rotschwingel, Wiesenrispe, Knaulgras, Glatthafer, Goldhafer, Wiesenschwingel, Wiesenfuchsschwanz, Rohrschwingel, Deutsches Weidelgras, Wiesenlieschgras, Glanzsaat,  Mohairhirse, grüne Hirse, gelbe Hirse, echte La Plata Hirse, Japanhirse, Senegalhirse, Silberhirse, Teff Zwerghirse, Rote Hirse, Marokko Hirse, Mannahirse, Dill, Fenchel, Kümmel, Wilde Möhre, Petersilie, Spitzwegerich, Kleiner Wiesenknopf, Schafgarbe, Gemeiner Pastinak, Wilde Wegwarte, Lavendelblüten/Eukalyptus, Kräuter-Mauser-Unterstützung (Brennnessel, Ackerschachtelhalm, Vogelmiere, Löwenzahn)

Nachdem sich der Wellensittich mehr oder weniger über das ganze Jahr (ca. 9 Monate) mausert, ist die enthaltene Kräutermischung eindeutig ein wichtiger Bonus. Zudem stellt diese, im Gegensatz zu den handelsüblichen Produkten, die wirklich benötigten Nährstoffe, wie Kieselsäure, Mineralstoffe und schwefelhaltige Aminosäuren zur Verfügung.

Einzig den Lavendelblüten stehe ich etwas skeptisch gegenüber, aber diese sind nur in einer vernachlässigbar geringen Menge enthalten, so das diese kein wirkliches Problem bezüglich der ätherische Öle darstellen.


Australien-Mischung

Zur Abwechslung verfüttere ich auch diese Körnermischung.

Australien-Mischung

Positiv an dieser Mischung finde ich:

  • verschiedene Hirsesorten
  • Wiesengräser
  • Fonio Paddy (viele Aminosäuren)
  • Salatsamen
  • Wildkräutersamen
  • Eukalyptusblätter

Zusammensetzung: Borstenhirse (dreifarbige Mohairhirsee, Manna- und Senegalhirse), Rispenhirse (Silberhirse, Plata Hirse, Heubecks Hirsemix), Glanzsaat, Wiesengräser Premium, Japanhirse, Goldhirse bio geschält, Salatsamen, Fonio Paddy, Kleesamen, Amaranthsamen, Eukalyptusblätter, Orangenblütenblätter

Jehl-Wellensittich-Australien ist eine fettärmere Körnermischung und beinhaltet eine gute, wenn auch nicht ganz so vielfältige, Auswahl an Inhaltsstoffen.

Schade finde ich nur, dass einige Inhaltsstoffe, wie “Heubecks Hirsemix” und “Wiesengräser Premium” nicht genauer ausgeführt wurden und man nicht wirklich weiß, was sich dahinter verbirgt.


Mischung Kräuter

Diese Mischung nutze ich nicht als Hauptfutter, sondern aufgrund der Kräuter als geeignete Grundlage für die Herstellung von Knabber-Ringen und Wellensittich-Snacks.

  • hoher Anteil an verschiedenen Grassamen (7)
  • verschiedene Hirsesorten (4)
  • verschiedene, wechselnde und naturbelassenen Kräuter

Zusammensetzung: Kanariensaat, Silberhirse, Grassamen (Rotschwingel, Wiesenschwingel, Wiesenlieschgras, Deutsches Weidelgras, Rohrschwingel, Knaulgras, Wiesenrispe), Japanhirse, Senegalhirse, La Plata Hirse, Kräuter (u.a. Löwenzahn, Rotklee, Vogelmiere, Spitzwegerich)

Claus

Primus Basis

  • 8 verschiedene Hirsesorten (60%)
  • Grassamenanteil (10%)
  • Kräuter (z.B. Vogelmiere und Löwenzahn)
  • keine Ölsaaten

Zusammensetzung: Silberhirse, La Plata Hirse, Japanhirse, Rote Hirse, Senegalhirse, Grüne Hirse, Mohairhirse, Mannahirse, Glanzsaat, Wiesenschwingel, Pagima Green und Knaulgras, Haferkerne, Kräuter

Claus-Primus-Basis

Auch wenn die Mischung nicht ganz so vielfältig ist, wie die der Körnerbude, kann man diese bedenkenlos als Hauptfutter an seine Wellensittiche verfüttern. Besonders positiv ist auch der Verzicht auf die energiereichen, aber vom Nährstoffgehalt eher unbedeutenden Ölsaaten.

Weitere Körnermischungen

Nachdem ich diese Körnermischungen bisher nicht selber testen konnte, können diese nur anhand der Liste ihrer Inhaltsstoffe bewertet werden. Ich habe hierbei ausschließlich Mischungen aufgeführt, die auch Grassamen beinhalten.

Das Verhältnis der Futterbestandteile kann man oft nur wirklich beurteilen, wenn man es direkt in Augenschein nehmen kann. Wenn etwas in der Deklaration steht, weiß man schließlich nicht, ob man es dann nicht vielleicht mit der Lupe suchen muss.

Birds and more

Wellensittichfutter Premium

  • viele verschiedene Hirsesorten (56%)
  • verschiedene Grassamen (15%)
  • Fonio Paddy (1%)
  • Salat- und Wildkräutersamen (3%)
  • Kräuter (0,2%)

Zusammensetzung: Glanzsaat, Rispenhirse (Silber, Plata, Gelbe, Grüne, Rote), Japanhirse, Borstenhirse (Manna, Senegal, Mohair), Grassamen (Knaul, Schwingel, Weidel), gelbe Rispenhirse, Salatsamen, Fonio, Kleesamen, Amaranthsamen, Thymian, Oregano

Die Zusammensetzung der Mischung liest sich sehr vielversprechend und enthält sogar Fonio Paddy, das viele Aminosäuren aufweist.

Wellensittichfutter Auslese

  • viele verschiedene Hirsesorten (66%)
  • verschiedene Grassamen (12%)
  • Salatsamen (1%)

Zusammensetzung: Glanzsaat, Rispenhirse (Silber, Plata, Gelbe, Grüne, Rote), Japanhirse, Borstenhirse (Manna, Senegal, Mohair), Grassamen (Knaul, Schwingel, Weidel), Salatsamen, Haferkerne

Diese Mischung hat einen höheren Gehalt an Hirse ( = kalorienreicher) und dafür einen geringeren Gehalt an Grassamen. Im Gegensatz zur Premium-Mischung enthält diese keine Wildkräutersamen und kein Fonio Paddy.

Wellensittichfutter Multi-Traum

  • viele verschiedene Hirsesorten (65%)
  • verschiedene Grassamen (6%)
  • (Wild-)Kräutersamen (ca. 2%)
  • Kräuter (0.6%)

Zusammensetzung: Spitzsaat, Rispenhirse (Silber, Plata, Gelbe, Grüne, Rote), Japanhirse, Borstenhirse (Manna, Senegal, Mohair), Grassamen (Knaul, Schwingel, Weidel), Nackthafer, Spinatsamen, Petersiliensamen, Kräutermix, Thymian gerebelt, Petersilienkraut, Vogelmierekraut, Fenchelsamen, Zichoriesamen, Leinsamen, Chiasamen, Gold of Pleasure, Kleesamen, Buchweizen geschält, Pastinaksamen, Amaranthsamen

Diese Mischung hat einen hohen Gehalt an Hirse ( = kalorienreicher) und dafür den bisher geringsten Gehalt an Gras- und Kräutersamen. Im Gegensatz zur Premium-Mischung enthält diese kein Fonio Paddy.

Eher ungeeignet finde ich “Gold of Pleasure” (Leindotter), da dieses durch seinen hohen Proteingehalt eigentlich für Aufzucht und Brut verwendet wird.

Wellensittichfutter Grasland

  • neun verschiedene Hirsesorten (68%)
  • viele verschiedene Grassamen (7%)
  • Wildsamen (2%)

Zusammensetzung: verschiedenen Hirsesorten, Spitzsaat, Haferkerne, Samen von Knöterichgewächsen und Wegerich, Weidelgras, Raygras, Schwingelgras, Knaulgras, Wiesenlieschgras und Rispengrassamen

Diese Mischung hat im Gegensatz zur Premium-Mischung einen höheren Gehalt an Hirse und dafür einen geringeren Gehalt an Grassamen, was aufgrund des Namens etwas verwunderlich ist. Zudem enthält diese auch kein Fonio Paddy.

Wellensittichfutter-Diät

  • viele verschiedene Hirsesorten (57%)
  • Grassamen (20%)
  • keine Ölsaaten
  • Kräuter

Zusammensetzung: Rispenhirse(Silber, Plata, Gelbe, Rote, Grüne), Borstenhirse(Manna, Senegal, Mohair), Spitzsaat, Japanhirse, Grassamen(Knaul, Weidel, Ray, Schwingel, Wiesenliesch), Buchweizen, Amaranthsamen, Kräutermischung

Durch den hohen Anteil an Grassamen und den Verzicht auf Ölsaaten handelt es eine recht kalorienarme Mischung, weshalb es wohl auch als Diät-Futter deklariert wird. Im Gegensatz zur Premium-Mischung enthält diese keine Wildkräutersamen und kein Fonio Paddy.


Bird-Box

  • nur drei Hirsesorten (52%)
  • relativ wenig Glanzsaat (<8%)
  • Ölsaaten & Wildsämereien (32%)
  • vermutlich nur ein geringer Teil Grassamen

Zusammensetzung: Platahirse, Silberhirse, Glanzsaat, Rote Hirse,  Haferkerne,  Kräutermischung,  Wildsämereien (Kleesaat, Zichoriesaat, Perillasaat, Negersaat, Leinsaat, Unkrautsamen, Hanfsaat, Salatsamen, Blaumohn, Rübsen, Grassamen und Mariendistelsaat)

Der Anteil von 32% Wildsämereien mag auf den ersten Blick vielversprechend klingen, allerdings werden dazu auch neben Wildkräutersamen auch Ölsaaten und Grassamen gezählt. Wieviel der einzelnen Bestandteile jeweils davon enthalten sind, ist leider nicht ersichtlich. Gerade bei Grassamen und Ölsaaten (max. 5%!) wäre das wichtig zu wissen.

Den Bestandteilen Hanfsaat, Rübsen und v.a. Blaumohn stehe ich sehr skeptisch gegenüber. Für mich persönlich wären diese ein Ausschlusskriterium.

Mixerama

Wellensittich Heimbankett

  • verschiedene Hirsesorten (5)
  • verschiedene Grassamen (5)
  • viele verschiedene Salat- und Wildkräutersamen (10)
  • Fonio Paddy
  • Wildfrüchte
  • Kräuter & Blüten (5)
  • Eukalyptusblätter

Zusammensetzung: Wiesenlieschgras, Wiesenrispe, Senegalhirse, Silberhirse, Spinatsamen, Salatsamen, Sesam, Mohairhirse, Mannahirse, Japanhirse, Brennnesselsamen, Karottensamen, Delicha Gras, Pagima Green Gras, Nigersaat, Kanariensaat, Nackthafer, Amaranth, Anis, Fenchel, Mariendistel, Fonio Paddy, Thymian, Oregano, Dillsamen, Kamillenblüten, Basilikumsamen, Gänseblümchen, Rotkleeblüten, Ebereschenbeeren, Paprika, Karotte, Aroniabeeren, Weißdornbeeren, Eukalyptusblätter.

Die Zusammensetzung der Mischung liest sich recht vielversprechend und enthält sogar Fonio Paddy, das viele Aminosäuren aufweist. Insgesamt hätte ich mir aber eine größere Vielfalt an Hirse- und Grassorten gewünscht.

Das diese Mischung nicht in den Empfehlungen gelandet ist, liegt nicht an mir, sondern an meinen Wellensittichen. Diese wurden von der Mischung entweder nicht vollständig satt oder sie hat ihnen nicht wirklich zugesagt, da sie bei Verwendung dieser Mischung immer den Zimmerboden nach weiterem Futter abgesucht haben.


Wellensittich Kräutervielfalt

  • verschiedene Hirsesorten (5)
  • verschiedene Grassamen (4)
  • viele verschiedene Salat- und Wildkräutersamen
  • Fonio Paddy
  • viele (Wild-)Kräuter & Blüten
  • Eukalyptusblätter & -früchte

Zusammensetzung: Wiesenlieschgras, Wiesenrispe, Senegalhirse, Silberhirse, Zichoriensamen, Spinatsamen, Mohairhirse, Mannahirse, Japanhirse, Brennnesselsamen, Karottensamen, Sesam, Delicha Gras, Pagima Green Gras, Nigersaat, Kanariensaat, Spitzwegerich, Amaranth, Anis, Fenchel, Majoran, Chia, Fonio Paddy, Thymian, Oregano, Petersiliensamen, Kamillenblüten, Dillsamen, Ringelblumenblüten, Löwenzahn geschnitten, Rote Beete, Paprika, Karotte, Erbsenflocken, Brennnessel geschnitten, Eukalyptusfrüchte, Eukalyptusblätter.

Die Zusammensetzung der Mischung liest sich recht vielversprechend und enthält neben vielen Kräutern auch Fonio Paddy, das viele Aminosäuren aufweist. Insgesamt hätte ich mir aber eine größere Vielfalt an Hirse- und Grassorten gewünscht.

Körnerwerkstatt

Welli-Mix 1

  • verschiedene Hirsesorten
  • Wildsamen
  • Gräser

Zusammensetzung: Verschiedene Hirsesorten, Wildsamemischung, Gräser, Hafer, Kanariensaat

Welli-Mix 1

Dem Foto nach könnte es eine vielversprechende Mischung sein. Leider gibt es aber weder Angaben über die verwendeten Hirse-, Wildsamen- und Gräsersorten noch über deren Anzahl.


Welli-Mix 2

  • eine oder mehrere Hirsesorte(n)
  • Wildsamen
  • Gräser
  • Kräuter & Blüten

Zusammensetzung: Hirse, Gräser, Hafer, Amaranth, Rotklee, Brennnesselsamen, Kräuter, Blüten, Amaranth gepoppt, Hagebuttenschalen, Kanariensaat

Es könnte unte Umständen eine recht interessante Mischung sein. Leider gibt es aber weder Angaben über die verwendeten Hirse-, Kräuter- und Gräsersorten noch über deren Anzahl.

Der Verwendung von Hagebuttenschalen stehe ich eher skeptisch gegenüber, da diese in der Fachliteratur zwar für größere Sittiche und Pagageien, aber nicht für Wellensittiche empfohlen werden.

Ricos Futterkiste

Wellensittich 2

  • verschiedene Hirsesorten (5)
  • Grassamen

Zusammensetzung: Glanzsaat, gelbe Hirse, weiße Hirse, Japanhirse, rote Hirse, Haferkerne, rote Senegal, Nigersaat, entspelzte Hirse, Glanz entspelzt, Spinatsamen, Hanf, Rübsen, Grassamen, Leinsaat, Nachtkerze, Perilla, Fenchel, Kardi, Kiefernsaat, Mohn, Milo, Sesam, Buchweizen, Perilla hell, u.a.

Bei einigen der Inhaltsstoffen ist mir nicht ganz klar, warum diese überhaupt in einer Wellensittichmischung enthalten sind. Zudem ist mir aufgefallen, dass einige dieser, wie z.B. Glanzsaat, doppelt (normal/entspelzt) vorhanden sind. Nachdem keine Prozentangaben verfügbar sind, könnten die vielen kalorienreichen Saaten, wie z.B. Ölsaaten, eventuell ein Problem darstellen.

Der Verwendung von Rübsen und Hanf stehe ich skeptisch gegenüber. Mohnsamen hingegen sind für mich persönlich eher ein Ausschlusskriterium.

Kräuterapotheke Wellensittich

  • verschiedene Hirsesorten (7)
  • Grassamen
  • Gemüsesamen
  • Wildfrüchte
  • viele Kräuter und auch Blüten

Zusammensetzung: Glanzsaat, Silberhirse, gelbe Hirse, Japanhirse, Haferkerne, Moharhirse, Senegalhirse rot, Senegalhirse gelb, rote Hirse, Finch panicum, Nigersaat, Quinoa, Amaranth, Alfalfa, Glanz entspelzt, Leinsaat, Rübsen, Nachtkerze, Grassamen, Spinatsamen, Radieschensamen, Buchweizen, Kardi, Kiefernsaat, Mohnsamen, Berberitze, Sanddorn, Vogelmiere, Brennnesselkraut, Hirtentäschelkraut, Löwenzahnkraut, Schafgarbenkraut, echte Kamillenblüten, Gänseblümchen, Süßholzraspel

Positiv sind die verschiedenen Hirsesorten, aber über die verwendeten Gräser werden leider keine Aussagen gemacht. Nachdem keine Prozentangaben verfügbar sind, könnten die vielen enthaltenen kalorienreichen Saaten eventuell ein Problem darstellen.

Über “Finch panicum” konnte ich keine Informationen finden und der Verwendung von Rübsen stehe ich skeptisch gegenüber. Mohnsamen und Süßholzraspeln sind für mich persönlich eher ein Ausschlusskriterium.

Handelsübliches Wellensittichfutter

Dehner

DM – Dein Bestes

EDEKA

Fidelio

Fressnapf – MultiFit

JR Farm

Müller – Pet Bistro

PANTO

RIO

Rossmann – Winston

Trill

Versele-Laga Prestige

Vitakraft 


Zusätzliche Information: