Mauserhilfe für Wellensittiche

Jugendmauser
Emil in der Jugendmauser

Einen Wellensittich in der Mauser erkennt man nicht nur daran, dass er Federn verliert, sondern auch den Federhülsen, die in etwas wie Federkiele ohne Federn ausschauen.

Handelsübliche Produkte

Wenn man sich die handelsüblichen Produkte für die Mauserhilfe näher anschaut, wird man schnell feststellen, dass man sich das Geld hierfür getrost einsparen kann.

Auch wenn die meisten Produkte den Wellensittichen nicht unbedingt schaden, sind diese oft eher ungesund (z.B. Bäckereinebenerzeugnisse) oder lassen sich einfach durch natürlichere Dinge ersetzten.

Hier einige Beispiele:

Inhaltsstoffe:

  • Getreide (83,5%) & Nüsse
  • Bäckereierzeugnisse (z.B. Brot, Kuchen, Nudeln oder Teigreste)
  • Öle und Fette
  • Mineralstoffe

Fazit:

Wie leicht zu erkennen ist handelt es sich hierbei um einfaches Körnerfutter, dass mit energie- bzw. kalorienreichen Inhaltsstoffen angereichert wurde, wobei die nicht genauer definierten Bäckereierzeugnisse als eher ungesund betrachtet werden können. Ansonsten wurden lediglich noch einige Mineralstoffe zugesetzt.

Somit kann man dieses Produkt leicht durch die vermehrte Gabe von Kolbenhirse (Kalorien) und Gemüse (Mineralstoffe) ersetzten.


Inhaltsstoffe:

  • Kalk, Phosphat, Magnesit
  • Kieselgrit
  • Austernschalen & Korallen
  • Salz

Fazit:

Bei den Inhaltsstoffen ist kaum ein Unterschied zu Mineralsteinen und Vogelgrit zu erkennen, ausgenommen von dem Salz, dass allgemein meist als eher schädlich für Wellensittiche angesehen wird.

Wenn man seinen Vögeln sowieso einen guten Mineralstein und ein besseres Vogelgrit zur Verfügung stellt, macht dieses Produkt keinen Sinn.


Inhaltsstoffe:

  • Dextrose (= Traubenzucker)
  • Laktose (= Milchzucker)
  • Vitamine

Fazit:

Wie unschwer zu erkennen ist, bestehen diese lediglich verschiedene Zuckerarten die in Wasser aufgelöst und mit Vitaminen angereichert wurden. Warum die Mausertropfen Milchzucker enthalten, ist nicht nachvollziehbar, da dieser von Vögeln nicht verwerten werden kann.

Um dieses Produkt zu ersetzten reicht also schon etwas geeignetes Obst, wie z.B. ein Stückchen Apfel, dass sowohl mit dem Fruchtzucker die benötigte Energie (Kalorien) als auch eine Menge an Vitaminen und Mineralstoffen liefert.

Sinnvolle Hilfen bei der Mauser

Auch wenn die Mauser ein natürlicher Prozess ist und keines eine Erkrankung darstellt, ist diese für den Wellensittich trotzdem recht kräftezehrend und diese haben somit während der Mauser einen erhöhten Energie- und Nährstoffbedarf.

Neben den üblichen Vitaminen und Mineralstoffen, wird für die Gefiederbildung v.a. Kieselsäure (vgl. Haare & Nägel beim Menschen) benötigt.

Somit wäre eine sinnvolle Hilfe bei der Mauser, den Wellensittichen neben einem hochwertigen Wellensittichfutter zum einen vermehrt Kolbenhirse für den Energiebedarf als auch zum anderen viel Gemüse, Grünfutter (z.B. Wildkräuter) und auch Obst anzubieten.

Hier einige besonders geeignete Nahrungsmittel:

Gemüse:

  • Salatgurke (v.a. Kieselsäure)
  • Karotte, Brokkoli und Fenchel (wichtige Mineralstoffe)

Kräuter:

  • Acker-Schachtelhalm, Wegerich und Vogelknöterich (v.a. Kieselsäure)
  • Vogelmiere, Brennnessel und Löwenzahn (Mineralstoffe & Vitamine)

Sonstiges:

  • halbreife bzw. reife Hirse (Kieselsäure & Energie)
  • Golliwoog (Mineralien & Vitamine)
  • Keimfutter (reich an Vitaminen)

Mauserhilfe selber herstellen

Anstatt Geld für mehr oder weniger sinnvolle handelsübliche Produkte auszugeben, kann man leicht selber eine Mauserhilfe in Form eines Knabber-Snacks herstellen.

Hierzu benötigt man lediglich ein geeignetes Körnerfutter, dass die benötigte zusätzliche Energie liefert und einige (getrocknete) Wildkräuter, die Kieselsäure für das Federwachstum und einige weitere Mineralien enthalten.

Geeignetes Körnerfutter

Geeignete Wildkräuter

  • Ackerschachtelhalm (Kieselsäure, Kalium und Flavonoide)
  • Spitzwegerich (Kieselsäure, Vitamin C, Flavonoide)
  • Vogelmierenkraut (Vitamin A & C,  Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kieselsäure)
  • Brennnessel (Kalium, Phosphor, Kieselsäure, Magnesium, Kalzium, Eisen, Vitamin C & E)
  • Vogelknöterich (Kieselsäure, Flavonoide)
Mauserhilfe selbst gemacht
Mauser – Snacks

Das entsprechende Rezept findet man unter Selbermachen – Knabbersnacks.

Zusätzliche Informationsquellen